Trendsourcing - die Suche nach Verkaufsideen

Trendsourcing - die Suche nach Verkaufsideen
Im eCommerce beschäftigen sich früher oder später alle Unternehmer mit dem berüchtigten Trendsourcing. Die Anglizisme aus dem Vokabular amerikanischer Betriebswirtschaftler, fand zwar noch keine breite Verwendung außerhalb akademischer Kreise. Aber sie bezeichnet die Quellensuche nach kommenden Trends, also die Suche nach den künftigen Verkaufsschlagern. Trendig zu sein mit dem eigenen Angebot, das entspricht faktisch einer Lizenz zum Gelddrucken. Wer kommende Trends richtig erkennt, der kann sich eine goldene Nase verdienen. Manche Zeitgenossen werden als Trendsetter bezeichnet, aber das ist wohl eher ein Begriff aus den Modemedien und bezieht sich vorwiegend auf Bekleidung sowie Accessoires.

Trends lassen sich ableiten von Entwicklungen der Technik, Änderungen von Variablen im Konsumentenverhalten und Verschiebungen am Markt. Das sind nicht alle Trendmerkmale, aber sehr einleuchtende. Glückliche Trendfinder sind proaktive Personen, die mit sehr wachem Auge unterwegs sind und Novitäten als solche erkennen und richtig einschätzen. Als Beispiel darf hier der Österreicher Dietrich Mateschitz herhalten, der in den 80er Jahren im Marketing bei der Zahnpastafirma Blendax beschäftigt war. Seinen Urlaub verbrachte er gerne in Thailand, wo er einem neuartigen Getränk namens Kratingdaeng im Jahre 1982 begegnete. Das taurinhaltige Getränk half Mateschitz bei der Überwindung seines Jet-Lags. Ganze 5 Jahre dauerte es, bis er das Kratingdaeng für den europäischen Markt hergerichtet hatte und in 1987 als "Red Bull" auf den österreichischen Markt damit ging. Der Rest dieser Erfolgstory ist schnell erzählt, im Zeitraffer: 1989 Verbreitung auf die ersten internationalen Märkte, 1997 der Sprung über den Teich (USA, Canada), 2000 Marktstart im Mittleren Osten/Afrika und bereits 2008 im Forbes Listing der Superreichen dieser Welt an Position 260, mit immerhin 4 Milliarden Dollar Nettovermögen. Das ist ein klarer Fall von beispielhafter Trenderkennung gewesen.

Systematischere Trendsuche geht von anderen Parametern aus und basiert auch nicht zwingend auf Reisen in tropische Länder. Fachmessen in aller Welt sind einer der Haupttummelplätze der Industrie. Für jede Branche gibt es Messen mit Weltgeltung, auf denen Neuheiten präsentiert werden. Der globale Fokus der Industrie verlagerte sich etwas weg von seinem Center in Europa, aber Beispiele für einige dieser Fachmessen sind die CeBIT in Hannover, die Photokina in Köln und die IFA in Berlin. Im Ausland dreht sich viel um die Messestandorte Guangzhou, London, Singapore, Bangkok, Hong Kong, Manila, Tokyo und Shanghai. Einen globalen Überblick findet der Interessent hier: http://www.biztradeshows.com

Sehr interessant für Trendjäger, sind die Fachmessen der Erfinder und Aussteller hochinnovativer Produkte, zwei gute Beispiele hierfür, sind die "The Invention & New Product Exposition" oder kurz INPEX genannte Messe in Pittsburgh, USA (http://www.inpex.com) und die "Exhibition Taipei International Invention Show and Technomart" INST in Taipeh, Taiwan (http://www.inventaipei.com.tw). Diese beiden gehören zu den Messen, wo die Industrie und Markenartikler sich nach neuen Verkaufsideen umsehen. Relativ wichtig ist es hier, sich im Vorfeld dieser Veranstaltungen als Besucher zu registrieren. Ihr Steuerberater kann dazu Auskunft geben, ob Messebesuche und Messereiseaufwendungen absetzbar sind.

Dieser Blogartikel wurde am Freitag, den 20. April 2012 veröffentlicht. Kommentare zu diesem Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Trendsourcing - die Suche nach Verkaufsideen
noch kein Kommentar vorhanden

Kommentar schreiben

  Name (erforderlich)
  E-Mail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
  Website

ACHTUNG: HTML wird nicht unterstützt!

[<<Erstes] | [<zurück] | [weiter>] | [Letztes>>] | Artikel 11 von 18 in dieser Kategorie

  Anzeige

Willkommen bei alkim media

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

  Anzeige

Newsletter abonnieren

Zahlungsmöglichkeiten

  Anzeige

  Anzeige

  Anzeige